Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Termin vereinbaren

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Vojtatherapie, je eher desto besser

Liebe Eltern,

Bei der VOJTA-Methode werden "normale" Bewegungsabläufe wie Greifen, Aufrichten und Laufen nicht primär gelernt, geübt und trainiert. Die VOJTA-Therapie regt vielmehr das Gehirn an, "angeborene, gespeicherte Bewegungsmuster" zu aktivieren und als koordinierte Bewegungen in die Rumpf-und Gliedmaßenmuskulatur zu exportieren.

 

 

Die Wirkung ist umfassend:

Die Bewegungsabläufe der Reflexlokomotion nach VOJTA enthalten die Grundlegenden Bewegungsmuster, die in der normalmotorischen Individualentwicklung zur menschlichen Haltung und Bewegung eingesetzt werden.

Jeder Patient muss individuell entsprechend seiner Grunderkrankung und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten und Grenzen behandelt werden. Von dem geschilderten breiten Wirkungsspektrum der VOJTA-Methode profitieren Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen, wie z.B. zerebrale Parese, Skoliosen der Wirbelsäule oder Hüftdysplasien und Luxationen. Selbst bei ausgeprägten zerebralen Bewegungsstörungen werden Aufrichtungsbewegungen und kommunikative Fähigkeiten deutlich positiv beeinflusst und verändert. 

Vielseitig einsetzbar:

Die VOJTA Therapie kann als Basis Therapie im Bereich Physiotherapie bei praktisch jeder Bewegungsstörung und zahlreichen Erkrankungen eingesetzt werden.

  • bei zentralen Koordinationsstörungen im Säuglingsalter
  • bei Bewegungsstörungen als Folge von Hirnschädigungen (Zerebralparesen)
  • bei peripheren Lähmungen der Arme und Beine (z.B.Plexusparesen, Spina bifida u.a.)
  • bei verschiedenen Muskelerkrankungen
  • bei Erkrankungen und Funktionseinschränkungen der Wirbelsäule, z.B. Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose)
  • bei orthopädisch relevanten Schädigungender Schulter und der Arme, der Hüfte und der Beine- insbesondere im Wachstum
  • zur Mitbehandlung von Fehlentwicklung der Hüfte (Hüftdysplasie/-luxation)
  • bei Problemen der Atmungs-, Schluck- und Kaufunktion


Die Vorteile: überzeugend
Die VOJTA-Therapie ist umfassend:
Die Therapie wirkt auf die vorhandenen Nervenverbindungen auf den unterschiedlichsten Körperebenen von der Skelettmuskulatur bis zu den inneren Organen, von den einfachsten Steuerungen des Zentralnervensystems bis zu höheren Gehirnfunktionen.

Die VOJTA-Therapie nutzt "natürliche Bewegung"
Statt des Einübens alltagsbezogener Fertigkeiten werden die natürlichen, angeborenen Fähigkeiten des Patienten aktiviert.

Die VOJTA-Therapie ist wissenschaftlich untersucht und hat sich bewährt
Die VOJTA-Therapie hat sich weltweit bei vielen Patienten vom Säugling bis ins Erwachsenenalter bewährt. Die von Vojta beobachteten Reflexfortbewegungen, ihre Effekte und ihre therapeutischen Erfolge wurden wissenschaftlich vielfach untersucht und empirisch bestätigt. Darüber hinaus liegen vereinzelt evidenzbasierte Studien vor.

Die VOJTA-Therapie ist kindgemäß
Außerhalb der VOJTA-Therapie ist kein ständiges Beobachten und korrigierendes Eingreifen durch die Eltern erforderlich, so dass sich das Kind frei und spontan bewegen kann.

Die VOJTA- Therapie als Grundlage für andere Therapien
Die in der VOJTA-Therapie aktivierte Steuerung der Haltung und Bewegung ist eine der wichtigsten Vorraussetzungen für jegliche spontane Kommunikation. Sie kann damit Grundlage sein für die notwendige Konzentrationsfähigkeit zur erfolgreichen Durchführung der gesetzten Anforderungen in anderen Therapien wie z.B. Heilpädagogik, Logopädie, Ergotherapie u.a.

Die VOJTA- Therapie wirkt nachhaltig
Je anch Grunderkrankungkann durch die therapeutisch veranlasste "Bahnung" von Haltungs- und Bewegungsfunktionen im Zentralnervensystem das verbesserte Bewegungsniveau bei nur wenigen, relativ kurzen Ausführungen oft den ganzen Tag über gehalten werden. Im Ergebnis fördert dies auch die Entwicklung zur Selbstständigkeit und Unabhängigkeit des Kindes vom Erwachsenen.

Die VOJTA-Therapie ist kassenfähig
Die Therapie ist von den Krankenkassen anerkannt. VOJTA-Therapeuten haben eine anerkannte berufliche Weiterbildung nach den Standards und Leitlinien der internationalen
Vojta Gesellschaft e.V. zur VOJTA-Therapie erfolgreich abgeschlossen.

Die VOJTA-Therapie ist ökonomisch
Die Therapie wird nach Anleitung und Überwachung durch den VOJTA- Therapeuten im Wesentlichen von den Eltern zu Hause durchgeführt und ist damit sehr kostengünstig.
 
Mehr emotionale Sicherheit
Durch die VOJTA-Therapie kommt es zur positiven Veränderung der Bewegungskoordination beim Greifen, Aufrichten, Laufen, Sprechen. Das Kind ist danach in der Lage, leichter und umfangreicher seine Wünsche und Bedürfnisse zu äußern und ihnen spontan nachzukommen. Die Patienten sind damit weniger frustriert und wirken ausgeglichener und zufriedener. Ältere Kinder äußern nach der VOJTA-Behandlung, dass sie sich beim Bewegen "leichter" fühlen. Das positive Grundgefühl führt zu sichtbar verbesserten kommunikativen Fähigkeiten. Die körperliche Zuwendung und Sicherheit, die Eltern ihren Kindern in der VOJTA-Therapie vermitteln, stärkt die Eltern-Kind- Beziehung und führt zu neuen, erweiterten Erfahrungen des Kindes.

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an!


Terminvereinbarung telefonisch: 0351 / 4042556
                                          per SMS  : 0152 / 34337144
                                          per Mail  :
physiotherapie-mai@web.de